ShanghaiStreet PhotographyFahrradfahrer vor traditionellem Haus zeigt in die Kamera

Doch so wie in Shanghai, ist es eigentlich nirgendwo. Auch dieser Eindruck zeigt es wieder, was diese facettenreiche Stadt und die Menschen um sie herum ausmacht. Hier zu sehen, zwei sich entgegenkommende Radfahrer, zahlreiche Fußgänger und viele andere Verkehrsteilnehmer. Doch alles scheint unter Kontrolle zu sein. Für einen kurzen Moment wirkt es so, als würde alles stehen. Ich mitten unter ihnen, selbst etwas mit der Situation überfordert.

Der Mann auf dem umfunktionierten Fahrrad hat uns genau im Blick. Sein rechter Arm aufrecht in unsere Richtung gestreckt. Eine Warnung? Ein freundlicher Dank? Der Blick des Herrn lässt auf zweiteres schließen, scheint uns als Fremde in der Umgebung erkannt zu haben. Die anderen schenken uns jedoch keine weitere Beachtung und gehen ihrem Alltag nach.

Ein Alltag ohne Ende, ein langer Weg ohne richtiges Ziel und eine gigantische Menge an Menschen, aus der jeder seinen Aufgaben nachgeht. Hier in Shanghai funktioniert alles nach festen Mustern. Für Zufälle bleibt in der Millionenstadt keine Zeit. Und wir, für einen kurzen Moment ganz unter ihnen. Wie ein Wassertropfen im Meer, der sich kaum von den anderen unterscheiden lässt.

Es scheinen alle irgendwie sehr in ihre Aufgaben vertieft zu sein. Jeder geht festen Abläufen nach. Bereits der Stress und die Geschwindigkeit zeigen die faszinierende Situation dieser Großstadt, der nun auch wir angehören. An Unfälle oder Gefahr denkt hier niemand. Trotz des hohen Tempos ist hier alles ganz entspannt. An der ein oder anderen Stelle etwas entspannter als mir wirklich lieb ist. Doch genau dies ist nun eben der tobende Alltag in Shanghai.